Agility

Der Grundgedanke beim Agility, was soviel wie Wendigkeit, Flinkheit bedeutet, ist die fehlerfreie Bewältigung einer Hindernisstrecke, eines sogenannten Parcours (bis zu zweiundzwanzig Hindernisse), in einer möglichst schnellen Zeit. Diese Hindernisse, z.B. Hürden, Tunnel, Slalom und Reifen müssen in vorgegebener Reihenfolge absolviert werden. Der Hundeführer darf den Hund dabei nicht berühren, der Hund trägt weder Halsband noch Leine. crazyLika2Panorama 4Panorama 4Der Hund wird hauptsächlich durch Körpersprache, unterstützt durch Hörzeichen geführt. Das Absolvieren eines Parcours setzt ein hohes Maß an Geschick bei Mensch und Hund voraus. Vor allem in den hohen Leistungsklassen führen bereits kleinere Führfehler des Hundeführers oder eine kurze Unaufmerksamkeit des Hundes leicht zu Fehlern, die eine Disqualifikation nach sich ziehen können. Aber genau diese exakte Zusammenarbeit des Teams macht den Großteil des Reizes dieser Sportart aus. 

Um Belastungen zu minimieren müssen Border Collie und Jack Russel Terrier nicht über gleich hohe Hindernisse springen, es gibt drei verschiedene Größenklassen, wo die Höhe der Hindernisse an die Größe des Hundes angepasst wird.

Dieser Sport ist für Hunde geeignet, die körperlich absolut gesund, lauffreudig, nicht zu groß und nicht übergewichtig sind. Darüber hinaus muss der Hund über einen guten Grundgehorsam verfügen!

Agility Course

Sie interessieren sich für Agility? Ich biete Agility von Montags bis Donnerstags ganztägig in Kleinstgruppen von maximal drei Teams an. Bitte vereinbaren Sie dazu vorab einen Termin mit mir. Ich würde mich freuen, Ihnen diese faszinierende Sportart näher bringen zu dürfen.

Sie werden sehen… “Agility is fun”

Agility- Video Dany & Jessie